Bimetall Zeigerthermometer von Schmierer

Bimetallthermometer

Funktionsweise eines Bimetall-Thermometers

Eine Bimetallwendel aus zwei aufeinander geschweissten Metallbändern mit stark voneinander abweichenden Wärmeausdehnungskoeffizienten bildet das Messelement. Die Wendel ist am Fühlerrohrende befestigt, am anderen Ende mit der Zeigerachse verbunden.

Beschaffenheit

Die Eigenschaft des Bimetalls, sich bei Temperaturänderung infolge der ungleichen Längenausdehnung beider Metallbänder zu krümmen oder zu strecken, äußert sich bei der Wendel als Drehbewegung. Diese ist ein Maß für die Temperaturänderung.

Einsatzgebiet

Mit Bimetall-Thermometern können Temperaturen zwischen -50°C und +500°C gemessen werden. Die Anzeigegenauigkeit liegt bei ± 1,0% vom Messbereichsendwert.

Bimetall Zeigerthermometer von Schmierer

Bimetallthermometer BU 100

  • NG 100
  • Klasse 1,0
  • max. +500°C
  • Deckscheibe aus Glas, Gehäuse und Fühler aus Edelstahl

Datenblatt | Varianten und Zubehör

Bimetall Zeigerthermometer von Schmierer

Bimetallthermometer BU 160

  • NG 160
  • Klasse 1,0
  • max. +500°C
  • Deckscheibe aus Glas, Gehäuse und Fühler aus Edelstahl

Datenblatt | Varianten und Zubehör